digitales Lehrerzimmer

 

 

 

moodlelogo

 

Logo  Teachers and Scientists RGB 300dpi

 

cidsnet banner large square

mfa

 

Lehrer-Login

Lernfelder im Fach Medizinische Assistenz

Was muss eine MFA lernen?

Der Lehrplan teilt sich in 12 sogenannte Lernfelder auf. Davon sind sieben Lernfelder überwiegend medizinisch geprägt. Das Fach, in dem die medizinischen Inhalte vermittelt werden, nennt sich „Medizinische Assistenz (Med Ass)". Hier sind die Originaltexte dieser sieben medizinischen Lernfelder.

Lernfeld 3: Praxishygiene und Schutz vor Infektionskrankheiten organisieren

1. Ausbildungsjahr
Zeitrichtwert: 80 Stunden
Inhalte: Persönliche Hygiene, Selbstschutz durch Immunisierungen, Postexpositionsprophylaxe, Hy-gienekette, Hygieneplan, Infektionskrankheiten, Meldepflicht

Lernfeld 4: Bei Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Bewegungsapparates assistieren

1. Ausbildungsjahr
Zeitrichtwert: 60 Stunden
Inhalte: Physikalische Therapie: Kälte, Wärme, Reizstrom, Verordnung von Arznei-, Heil- und Hilfsmitteln, Frakturen, Gelenk- und Muskelverletzungen, Arthrose

Lernfeld 5: Zwischenfällen vorbeugen und in Notfallsituationen Hilfe leisten

2. Ausbildungsjahr
Zeitrichtwert: 80 Stunden
Inhalte: Atemstillstand und Herz-Kreislauf-Stillstand, Ohnmacht, Schock, allergische Reaktionen, Blutungen, Verbrennungen, Krampfanfälle, Herz-Kreislauf-System, Atmungssystem, Notfall-koffer, Erste-Hilfe-Maßnahmen

Lernfeld 8: Patienten bei diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen der Erkrankungen des Urogenitalsystems begleiten

2. Ausbildungsjahr
Zeitrichtwert: 60 Stunden
Inhalte: Urinschnelltest, Harngewinnungsmethoden, Präanalytik, Harnwegsinfektionen, Schwangerschaft, Geburt, Antikonzeptiva, Brust-, Gebärmutterhals-, Prostatakrebs

Lernfeld 9: Patienten bei diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen der Erkrankungen des Verdauungssystems begleiten

3. Ausbildungsjahr
Zeitrichtwert: 80 Stunden
Inhalte: Ultraschalluntersuchung, Endoskopie, Untersuchung auf occultes Blut, Applikationsformen von Arzneimitteln

Lernfeld 10: Patienten bei kleinen chirurgischen Behandlungen begleiten und Wunden versorgen

3. Ausbildungsjahr
Zeitrichtwert: 40 Stunden
Inhalte: Wundarten, Lokalanästhesie, Hauttumor

Lernfeld 11: Patienten bei der Prävention begleiten

3. Ausbildungsjahr
Zeitrichtwert: 80 Stunden
Inhalte: Früherkennungsuntersuchungen, Recall, Schutzimpfungen, Selbsthilfegruppen, individuelle Gesundheitsleistungen

Wie gestaltet sich die Abschlussprüfung?

Schriftliche Prüfung:

  • Gewichtung mit 50% für die Gesamtnote, es muss mindestens die schriftliche Gesamtnote 4  (ausreichend) erzielt werden.
  • Multiple-Choice-Fragen (Ankreuzfragen) in den Fächern Medizinische Assistenz, Betriebliche Organisation (inklusive Abrechnungswesen) und Sozialkunde anhand von sogenannten „Situationskomplexen", d. h. möglichst realitätsnahen Praxissituationen.
  • Prüfungstermin: ca. acht Wochen vor Ende des Schulhalbjahres

 
Praktische Prüfung:

  • Gewichtung mit 50% für die Gesamtnote, es muss mindestens die Note 4 (ausreichend) erzielt   werden.
  • Einzelprüfung über 75 min. inklusive 15 min. Vorbereitungszeit
  • Es wird ein erfundener Patientenfall mit einem schauspielernden Probepatienten durchgeprüft, wobei medizinische, betriebsorganisatorische und abrechnungs-technische Inhalte eine Rolle spielen.
    Bei dem Fall kann das zum Beispiel ein Patient mit einem Arbeitsunfall sein, ein schwerhöriger Patient mit Herzschmerzen, ein Kind mit Fieber, oder, oder, oder ... .
  • Prüfungstermin: ca. zwei bis drei Wochen vor Ende des Schulhalbjahres